Mitten in der Stadt und doch im Grünen, zwischen spielenden Kindern, spazierenden Rentner:innen und schwitzenden Jogger:innen liegt die wunderschöne Orangerie, ein ehemaliges Gewächshaus der Familie Rothschild. Hier, im sie umgebenden Günthersburgpark Frankfurt, treffen sie sich alle: unterschiedliche Generationen mit unterschiedlichen Ziele und unterschiedlicher Herkunft.

Inspiriert von diesen besonderen Gegebenheiten wurde MUSICA+ in der Orangerie ins Leben gerufen, die Kammermusikreihe für alle Generationen. Egal ob für Kenner:innen oder Entdecker:innen, jung oder alt, Klassen oder Einzelgänger:innen: wir machen klassische Musik für alle erlebbar. Mit unterschiedlichen Konzertformaten, international renommierten Künstler:Innen der Kammermusikszene und in der besonders nahbaren Atmosphäre der Orangerie bringen wir unsere Liebe zur Musik dem Publikum nahe. Denn Musik schafft eine Verbindung zwischen den Menschen, bildet und integriert.

„We are still here, believing in the message of music. (…) Music is not only a profession, but it is a mission (…) to make the society better, to think about the new generation. (…) See the cultures always one of the primary elements to have a better society in the future.“ Riccardo Muti , Ansprache im Neujahrskonzert 2021 der Wiener Philharmoniker 

+++

Der Cellist Claude Frochaux, die Cellistin Cornelia Walther und der Architekt Malte Ruths bilden das Team von Musica+. Eine Verbindung, die aus gemeinsamen Zeiten des Studiums erwuchs und in der sich jeder mit seinem Fachgebiet einbringt. Dabei übernehmen die beiden Cellist:Innen den künstlerischen Part und der Architekt die Administration: Claude ist für die künstlerische Leitung, Conny für die Konzertpädagogik und Malte für die Geschäftsführung verantwortlich. Die Organisation des gemeinsamen Herzensprojekt teilen sie sich auf. 

Claude Frochaux | Künstlerische Leitung

Cornelia Walther | Konzert -Pädagogik

Malte Ruths | Geschäftsführung