Das zweite Projekt in der Saison 2022 wird gelb, sonnig, warm und sommerlich. Italien ist und war immer Inspirationsquelle und zugleich Gegenstand der Sehnsucht für Künstler*innen aus allen Bereichen - bildende Künste, Musik, Literatur, Genuss ... Im Konzert „Russischer Belcanto“ erklingt in den instrumentalen Werken russischer Komponisten die Ästhetik und der Gesangsstil des italienischen Belcanto, der in Italien Ende des 16. Jahrhunderts im Zusammenhang mit der Oper entstand und diese auswärtigen Komponisten - wie so viele andere! - so stark beeiflusst hat.
Aus gegebenem Anlass des schrecklichen Angriffskrieges Russlands gegen die Ukraine wird auch Musik von Mykola Lysenko gespielt, der als Vater der ukrainischen Musik gilt.

Dazu wirft die israelische Künstlerin Orli Baruch ihren Blick sowohl auf das Konzept des Abends als auch auf die Ereignisse in der Ukraine und verarbeitet sie in einer Bühnengestaltung eigens für das Konzert. Die ursprungliche Idee war die Darstellung der Sonne, Symbol für das Land wo die Zitronen blühen, in ihrer russischen Ikonographie. Die Sonne ist nun heute Abend zerstückelt und gebrochen presäntiert -diese Erscheinung ist doch ganz bewusst. Ihre Ästhetik erinnert an die Bühnenrevolution im kommunistichen Russland, wo Künstler radikale Bühnenbilder und Kostüme schufen um versteckte politische Nachrichten auszudrücken, als eine der wenigen Möglichkeiten der Kritik unter Umgehung der Zensur und der Mundtotmachung von Opposition in einem totalitären Regime. Leider aktueller denn je.

Im +kids MitMachKonzert könnt Ihr einem echten Opernsänger in seinem Alltag über die Schulter schauen. Wie ist es, wenn man sein Instrument immer dabei hat? Üben alle Sänger:innen unter der Dusche und wie kann man mit einer einzigen Stimme lauter als ein Orchester sein? Wie immer gibt es viele MitMach-Aktionen!

4. Mai, 11.00 Uhr | +TEENS KONZERT
Sätze aus dem Programm vom Kammerkonzert+
Cornelia Walther, Moderation

4. Mai, 19.30 Uhr | KAMMERKONZERT+ Russischer Belcanto
Igor Strawinsky - Introduzione aus der Suite italienne
Mykola Lysenko - Elegie "La Tristesse" op. 39
Pjotr Tschaikowski - Valse sentimentale
Alexander Skriabin - Valse op. 38 in As Dur
Mikhail Glinka - Trio pathétique
Pjotr Tschaikowski - Souvenir de Florence - Klaviertrio-Bearbeitung von Matan Porat
Matan Porat
 Klavier | Anna-Liisa Bezrodny Violine | Claude Frochaux Cello| Mit Orli Baruch Bühnenbild
Tickets 22/12€

5. Mai, 11.00 Uhr | +PARENTS KONZERT
Sätze aus dem Programm vom Kammerkonzert+
Tickets 6€ p.Elternteil

5. Mai, 18.00 Uhr | XPLORE KONZERT
Aus dem Programm vom Kammerkonzert+
Cornelia Walther, Moderation
Tickets 10/2€

6. Mai, 9.00 & 10.30 Uhr | +KIDS KONZERT
Patrick Zielcke  Bass | Cornelia Walther, Cello | Claude Frochaux Cello

7. Mai, 17.00 Uhr | KONZERT Bühne Frankfurt
Überraschungsprogramm
DUO NEWPHONIUM | Ekaterine Kintsurashvili Klavier | Klemens Vetter Euphonium
Tickets 6€ p.P.

8. Mai, 11.00 & 15.00 Uhr | MITMACHKONZERT KONZERT
Patrick Zielcke  Bass | Cornelia Walther, Cello | Claude Frochaux Cello
5/2€ BasisTicket oder 10/4€ SupporterTicket - Kinder unter 3 Jahren frei