Nach der Sommerpause geht es dann mit dem Projekt BEFREITin die zweite Jahreshälfte. In den Kammer- und Familienkonzerten „(un)frei“ wird dem Publikum Olivier Messiaens in Kriegsgefangenschaft enstandenes Werk und doch in religiöse Transzendentalität sich auflösendes „Quatuor pour la fin du temps“ mit vielen ausgewählten Hörbeispielen und Erläuterungen nähergebracht. Durch die konzertpädagogischen Moderationen, die direkt auf den ersten Höreindruck folgen, wird der erneute Hörgenuss des Gesamtwerks intensiviert. Messiaens Leidenschaft für Ornithologie inspirierten zum Konzept des +kids MitMachKonzert „Kommt ein Vogel geflogen“. Hier werden viele Werke klassischer Komponisten gespielt und erläutert, die sich mit der kompositorischen Umsetzung von Vogelstimmen befassen.

| KAMMERKONZERT+27. Oktober, 20Uhr
2XKonzert
hören-erfahren-erneut hören und verstehen
Olivier Messiaen
Quatuor pour la fin du temps

| XPLORE Konzert | 28. Oktober, 18.30 Uhr
u.a. mit Olivier Messiaen
Quatuor pour la fin du temps (Auszüge)

31. Oktober, 11 & 15 Uhr | +KIDS MitMachKonzert |
Vogelstimmen in der Musik

28. Oktober, 11 Uhr | +TEENS Schulen |
Mit Musik von Olivier Messiaen

29. Oktober, 9 & 10.30 Uhr 
1. November, 9 & 10.30 Uhr | +KIDS Schulen |
Vogelstimmen in der Musik

Cornelia Walther, Moderation ©Johannes Berger | Tommaso Lonquich, Klarinette ©Anna Grudinina | Monte Piano Trio ©Malte Ruths Francesco Sica, Violine Claude Frochaux, Cello Irina Botan, klavier Alexey Pudinov, Klavier ©Emil Matveev