Aufgrund der aktuellen Hygiene-Bestimmungen wurde die Konzertlänge auf ca. eine Stunde reduziert und wird ohne Pause durchgeführt. Um möglichst viele Interessierte zu erreichen, findet das Konzert zwei Mal hintereinander statt. Eine Anmeldung ist erforderlich. 

 

 

Ludwig van Beethoven
Cellosonate F-Dur op.5, Nr.1
Thema aus den Variationen „Judas Maccabaeus“ für Cello und Klavier
Cellosonate D-Dur op. 102, Nr. 2

 

Johannes Berger | Barockcello
Alessandro Viale | Tafelklavier
Claude Frochaux | Cello
Anna Naretto | Klavier
Cornelia Walther | Moderation

9. Dezember 2020 | 18.30 Uhr und 20.30 Uhr | AK: 20/12€
Orangerie im Günthersburgpark | Comeniusstraße 39 | Frankfurt

2XBeethoven.FRÜH&SPÄT ist ein Kammerkonzert in drei Teilen: Mit Barockcello und Tafelklavier gestaltet das eine Duo den ersten Teil des Konzerts, in dem ein früh komponiertes Werk Ludwig van Beethovens, die erste Cellosonate in F-Dur, auf historischen Instrumenten und in historisch informierter Spielweise aufgeführt wird. Das andere Duo hingegen interpretiert im dritten Teil des Konzerts mit der fünften und letzten Cellosonate in D-Dur - auf modernen Instrumentarium gespielt und modern interpretiert - eine Beethovensche Komposition seiner späten Schaffensperiode. Die Verbindung bzw. der direkte Vergleich der beiden unterschiedlichen Klangerlebnisse erfolgt im zweiten Teil des Konzerts: hier wird nacheinander von beiden Duos dieselbe Komposition vorgetragen, das Thema aus den Variationen „Judas Maccabaeus“ für Violoncello und Klavier. Die Melodie dieses Themas ist auch als Weihnachtslied „Tochter Zion“ bekannt und passt daher sehr gut in die vorweihnachtliche Zeit des Konzerts.

Der Eintritt zu den Konzerten ist aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen nur mit vorheriger Reservierung möglich unter info@musica-plus.com. Bitte geben Sie bei Ihrer Reservierung an, welches der beiden Konzerte Sie besuchen möchten, wie viele Karten insgesamt reserviert werden sollen und ob Sie allein oder zu zweit sitzen möchten (wir haben natürlich Loveseats). Wir benötigen außerdem eine E-Mail-Adresse pro Hausstand und die vollständigen Namen aller Gäste.

Die Einhaltung der Hygienebestimmungen beim Konzert hat bei uns natürlich oberste Priorität. Bitte bringen Sie zum Konzert Ihren Mund-Nasen-Schutz mit. Sie können diesen am Platz natürlich abnehmen, aus Hygienegründen müssen wir Sie jedoch darum bitten, ihn ansonsten in der Halle aufzusetzen.

In Kooperation mit dem Kinderschutzbund Frankfurt werden Teile dieses Konzertes
am 10. Dezember vormittags für Schulklassen gespielt.